FertighausWelt Köln ist eröffnet - Großes Interesse an Plus-Energie-Häusern

FertighausWelt Köln ist eröffnet - Großes Interesse an Plus-Energie-Häusern 8.000 Besucher staunen über moderne Fertighäuser

8.000 Besucher staunen über moderne Fertighäuser

Mit der FertighausWelt Köln hat am Wochenende die modernste Ausstellung von Fertighäusern in Europa erstmals ihre Türen geöffnet. Rund 8.000 Besucher staunten bei einem ersten Rundgang über Architektur und Technik der 18 voll ausgestatteten Beispielhäuser in Fertigbauweise. Auf besonders großes Interesse bei Besuchern und Medien trafen die neuartigen Plus-Energie-Häuser, die in der FertighausWelt zu besichtigen sind. Zur Eröffnung des 20.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgeländes im Gewerbegebiet Europark Frechen hob der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Dirk-Uwe Klaas, die Bedeutung des Standortes für die Fertigbau-Branche hervor. „In der FertighausWelt Köln zeigen wir Häuser für die Energiewende“, sagte Klaas. Ziel des Verbandes als Betreiber der Ausstellung ist es, den Marktanteil der Fertigbauweise in Nordrhein-Westfalen in den nächsten Jahren über die gegenwärtigen 10 Prozent hinaus zu steigern. Insgesamt haben die beteiligten Fertighaus-Hersteller rund 15 Millionen Euro in den neuen Standort am Autobahnkreuz Köln-West investiert.

FertighausWelt Köln ist eröffnet - Großes Interesse an Plus-Energie-Häusern 8.000 Besucher staunen über moderne Fertighäuser

Auch Frechens Bürgermeister Hans-Willi Meier zeigte sich beeindruckt von der handwerklichen Qualität heutiger Fertighäuser. „Was die Hausbaubaufirmen hier geleistet haben, ist wirklich eine tolle Sache“, sagte Meier. Die FertighausWelt werde zur positiven Ausstrahlung der Region und der Stadt Frechen beitragen. Die ersten Besucher hatten sichtbar Freude daran, die Häuser von außen und innen zu besichtigen oder einfach nur durch das parkähnlich mit Bänken und Brunnen angelegten Ausstellungsgelände zu bummeln, das wie ein kleines Wohngebiet aussieht.

In der FertighausWelt Köln sind Häuser der Firmen Bien-Zenker (Schlüchtern), Gussek-Haus (Nordhorn), Fingerhut Haus (Neunkhausen), WeberHaus (Rheinau-Linx), Haas Fertigbau (Falkenberg), HUF Haus (Hartenfels), Finger Haus (Frankenberg), OKAL Haus (Simmern), allkauf Haus (Simmern), Danhaus (Flensburg), Rensch-Haus (Kalbach), Streif Haus (Weinsheim), Hanse Haus (Oberleichtersbach), Schwabenhaus (Heringen), SchwörerHaus (Hohenstein), Meisterstück-Haus (Hameln) und Elk Fertighaus (Schrems/Österreich) zu sehen. Das Empfangsgebäude wurde von SchwörerHaus (Hohenstein) errichtet.
Fünf weitere Ausstellungshäuser der Firmen Fertighaus Weiss (Oberrot), Haacke Haus (Celle), Luxhaus (Georgensgmünd), P+P Haus (Netphen) und Stommel Haus (Neunkirchen-Seelscheid) sind bereits geplant und werden im nächsten Jahr eröffnet.

Von jetzt an ist die FertighausWelt Köln
immer Mittwochs bis Sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt kostet 3 Euro für Einzelpersonen und 5 Euro für Familien.
Mehr Informationen über den BDF und die FertighausWelt im Internet:
www.bdf-ev.de
www.fertighauswelt.de
www.facebook.com/fertigbau

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information