Kulinarik unter freiem Himmel

Kulinarik unter freiem Himmel

Mit Outdoor-Küchen wird das Kochen im Freien zum Erlebnis

Balkon, Terrasse oder die Sitzecke im Garten werden mit Loungesofas, ausziehbaren Esstischen und Liegen sowie Accessoires wie Teppichen oder Leuchten zum gemütlichen Outdoor-Wohnzimmer. Auch der Essenszubereitung im Freien kommt eine immer größere Bedeutung zu. „Mit ihren Outdoor-Küchen bietet die deutsche Küchenindustrie komfortable und schicke Lösungen, um das Kochen nach draußen zu verlagern und die langen Sommerabende mit leckeren Speisen in geselliger Runde zu genießen“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). „Passgenaue Küchen für den Außenbereich liegen im Trend.“ Für Outdoor-Küchen kommen witterungs- und UV-beständige Materialien sowie eigens für den Outdoor-Gebrauch konzipierte Geräte und Zubehörteile zum Einsatz. Die Außenküchen können individuell gemäß den jeweiligen Kundenwünschen und Platzverhältnissen konzipiert werden. Dabei werden entweder einzelne Module – oftmals auf Rollen und damit besonders flexibel – kombiniert oder komplette Küchenzeilen beziehungs-weise Kochinseln zusammengestellt. 

Große Auswahl an Ausstattung

Die Rahmen bestehen meist aus Edelstahl oder Aluminium. Für die Arbeitsplatten und Schrankfronten werden Materialien wie Keramik, Naturstein, Verbundstoffe oder Kompaktplatten verwendet. Oftmals sind auch passende Tische und Sitzbänke verfügbar. Aufgebaut werden sollten die Außenküchen grundsätzlich auf einem festen, stabilen Untergrund wie einer Naturstein- oder Holzterrasse – eine unbefestigte Wiese ist ungeeignet. Falls die Outdoor-Küche nicht unter einer Überdachung steht, empfiehlt sich für die Wintermonate eine Abdeckhaube. Hinsichtlich der Ausstattung besteht eine große Auswahl an Geräten und Zubehör. Meist sind die Außenküchen mit einem oder sogar mehreren Grillgeräten bestückt. Neben Gasgrills erfreuen sich auch Holzkohlegrills großer Beliebtheit, vor allem die eiförmigen Keramikgrills. Integriert werden können z.B. auch ein Gaskochfeld, eine Teppanyaki-Grillplatte, ein Induktionskochfeld oder eine Induktions-Wok-Platte. Spülbecken lassen sich Zutaten wie Salat oder Grillgemüse waschen und Utensilien wie Kochmesser oder Grillzangen abspülen. 

Foto: ATRIA
Design: Studio Delineo, Massimo Rosati (www.abimis.com)

 

© 2022 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.