Heute schon für die Zukunft gerüstet sein


Wasserstoff ist für Energieeffizienz und Klimaschutz beim Heizen wichtig

Mit erneuerbaren Energien erzeugter Wasserstoff soll zukünftig das fossile Erdgas ­ersetzen. Denn das häufigste Element im Universum hat zahlreiche positive Eigenschaften – vor allem die, dass es bei seiner Verbrennung kein klimaschädliches CO2 erzeugt. Schon heute könnten dem Erdgas 20 Prozent Wasserstoff beigemischt und damit die Treibhausgasemissionen um rund sieben Prozent pro Jahr verringert werden. Ein deutlicher und zugleich schnell wirk­samer Beitrag zum Klimaschutz. Die Bundesregierung treibt deshalb mit ihrer nationalen Wasserstoffstrategie den Aufbau von Anlagen für die Erzeugung, Verteilung und Nutzung des neuen Energieträgers voran.

Gas-Brennwertgeräte sind ­bereits jetzt wasserstofftauglich

Die modernen Gas-Brennwertgeräte der ­Vitodens 300er- und Vitodens 200er-Familie sind bereits jetzt für den Betrieb mit 20 bis 30 Prozent Wasserstoff im Erdgas vorbe­reitet (Bilder unten, www.viessmann.de). Mit dem „H2ready“-Brennwertgerät eine innovative Lösung, die reinen Wasserstoff nutzen kann. Das Gerät basiert auf der bewährten Gas-Brennwerttechnik und wird sich auch mit Erdgas oder einem Erdgas-Wasserstoff-Gemisch betreiben lassen. Anlagenbetreiber sind damit unabhängig vom jeweiligen Versorger und Erdgas-Wasserstoff-Gemisch.

Innovative Heizlösungen in Neubau und Modernisierung

Für alle Klimahelden bietet die Heizungsmarke Bosch CO2-sparende Heizungs­lösungen fü̈r Neubau und Modernisierung: So kann bei der Modernisierung die bestehende Gasheizung zum Beispiel mit der ­besonders nachhaltigen Hybridlösung ­„Condens 5300i WMA“ ersetzt werden (Bild oben, www.bosch-thermotechnology.com). Die neue „Condens 5300i WMA“ ist durch eine ab Werk integrierte Systemhydraulik und die Vorbereitung auf einen Hybrid-Manager sehr einfach mit nachhaltigen Heizlösungen, wie einer Wärmepumpe, zu ergänzen. Das Hybridgerät lässt schon heute einen Betrieb mit bis zu 20 Prozent grü̈nem Wasserstoff zu. Auch die neuen Wärmepumpen von Bosch bieten genau das: So ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe „Compress 7400i AW“ eine der leisesten Wärmepumpen am Markt und kann sowohl im Neubau als auch in der ­Modernisierung eingesetzt werden und in Kombination mit dem Bosch Energiemanager und Photovoltaik bis zu 60 Prozent Stromersparnis erreichen (Bild ganz oben und unten, www.bosch-einfach-heizen.de).

Neu gedacht in Technik und Design

Der neue „ecoTEC plus VC/VCW/VCI_/1-5“ ist das ideale Gas-Brennwertgerät für Einfamilienhäuser und kleine Mehrfamilienhäuser (Bild unten, www.vaillant.de). Er vereint zukunftssichere Technologie und modernes Design bei einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Die innovative Verbrennungsregelung „IoniDetect“ sorgt beim neuen „ecoTEC plus“ für einen besonders zuverlässigen und effizienten Betrieb. Ihr Geheimnis: Sie erkennt automatisch unterschiedliche Gasarten und Gasqualitäten und optimiert so das System permanent selbst. In Verbindung mit dem optional erhältlichen Internetmodul „sensoNET“ kann man den neuen „ecoTEC plus“ auch bequem per kostenloser „sensoAPP“ steuern. Das ­Internetmodul wird einfach und platz­sparend per Plug-and-Play unter dem Gas-Brennwertgerät angebracht.

Mediadaten

Hier können Sie unsere aktuellen Mediadaten 2022 herunterladen:

Regionalausgaben
Mediadaten >>>         

Stadtmagazine
Mediadaten >>>         

© 2021 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.