Open-Air-Atmosphäre bei jedem Wetter

Ob Allwetter-Glasdachsysteme oder Pavillons: Es gibt viele Möglichkeiten, um bei Sonne, Wind und Wetter gut geschützt zu sein.

Material & Ausstattung

Auch wenn die Wetterverhältnisse hierzulande nicht immer mediterran sind, mit der richtigen Ausstattung kann die Freiluft-Saison fast das ganze Jahr über stattfinden. Wer sein Glasdach mit Wänden und Türen zu einem geschlossenen Raum ausbaut, kann etwa mit Halogensystem und Heizstrahler auch dann noch draußen sitzen, wenn das Wetter ungemütlich ist. Die senkrechten Glaselemente der Glasfaltwand von Solarlux sind so passgenau, dass Familie und Freunde kaum bemerken, hinter Glas zu sitzen (www.solarlux.de, Bild unten). Und sie lassen sich mit nur wenigen Handgriffen komplett öffnen und zur Seite schieben, bis quasi nur noch die Terrassenüberdachung übrig bleibt. Es ist sogar möglich, die Glaselemente über Eck zu bewegen. Pluspunkt: Der Glasanbau lässt sich mit einer Markise ausstatten, damit man auch im Hochsommer die Terrasse genießen kann.

Der Hersteller „SUNFLEX“ (Bilder unten, www.sunflex.de) bietet ein breites Angebot, um die eigene Terrasse stilvoll zu überdachen und rund ums Jahr nutzbar zu machen. Insgesamt werden von „SUNFLEX“ vier unterschiedliche Schiebesysteme angeboten. Unter anderem das Schiebe-Dreh-System, dieses kombiniert vollendete Ästhetik mit optimaler Funktionalität. Das Falt-Schiebe-System überzeugt durch seinen sicheren Abschluss der Terrasse und verfügt über eine sehr gute Wärmedämmeigenschaft.

Die meisten Systeme ermöglichen auch die barrierefreie Nutzung der Terrasse, da die Schienen im Boden vollständig eingelassen werden. Für eine optimale Be- und Entlüftung der Terrasse wird eine arretierbare zweistufige Spaltlüftung gewährleistet.

Terrassen-Beschattung

Damit im Sommer die verglaste Terrasse nicht zum Schwitzkasten wird, sollte diese mit einer passenden Beschattung ausgestattet werden. Beschattung bzw. Markisen schützen vor direkter Sonneneinstrahlung und halten auch an kühleren Tagen die Wärme im Inneren. Die Beschattung des Terrassendachs „SAPHIR solar veranda“ (Bild rechts unten, www.voeroka.de) wird unter dem Glasdach angebracht und liegt geschützt vor äußeren Einflüssen. Die Beschattung wurde speziell für dieses System entwickelt und kann von der Wand bis zum Boden geführt weden. Das Lamellendach „LAMAXA“ (Bild links unten, www.warema.de) bietet gleichzeitig einen sicheren Sonnen- sowie Wetterschutz. Die Lamellen sind im Terrassen- dach integriert und können flexibel gewendet sowie ein- und ausgefahren werden. „LAMAXA“ wurde übrigens mit dem „German Design Award 2019“ in der Kategorie „Building and Elements“ ausgezeichnet.

Aktuelle Magazine

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Mediadaten

Hier können Sie unsere aktuellen Mediadaten herunterladen:

BW NORD, BW MITTE, BW OST 
Mediadaten >>>         

Stadtmagazine HN und UL/NU
Mediadaten >>>         

© 2019 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen