Hey Siri, starte die Bewässerung!

Das Gardena „smart system“ bietet Gartenliebhabern beispielsweise dieses Plus an Komfort und Freiheit sowie die volle Kontrolle über ihren optimal versorgten Garten. Seit dem Start des Gardena smart system im Jahr 2016 hat sich bereits viel getan. Immer neue Geräte von der Bewässerungssteuerung über Rasenmähroboter decken alle Anwendungen im Garten ab. Intelligente digitale Assistenten berücksichtigen bei den Einstellungen alle wichtigen Faktoren wie zum Beispiel den Bodentyp oder die lokalen Zeiten von Sonnen-auf- und -untergang. Die integrierte Pflanzenbibliothek enthält tausende verschiedene Pflanzen und hilft, die besten Bedingungen für Wachstum und Pflege zu ermitteln. 

GARDENA smart system unterstützt Apple HomeKit

Gardena smart Water Control, smart Irrigation Control, smart Sensor und smart Power unterstützen demnächst Apple HomeKit (Bild unten, www.gardena.de) und mit einem einfachen Software-Update können Anwender auch ihre bereits vorhandenen Geräte in die Apple Home-App einbinden und diese mit Siri auch steuern. Gardena nutzt die Software-Authentifizierung für HomeKit, um die Kompatibilität ohne weitere Hardware zu ermöglichen. Die Integration wird bis Ende des ersten Quartals 2019 verfügbar sein. Die einmalige Einrichtung der Bewässerungspläne geschieht zunächst über die App von Gardena, die den Nutzer zu den besten Einstellungen berät. Sobald dies erfolgt ist, hört die Bewässerung dann mit Siri sogar aufs Wort oder durch einen Knopfdruck in der Apple Home App auf einem iPhone, iPad, Mac oder HomePod.

Kärcher: Willkommen in der Zukunft

Auch mit dem „Watering System Duo Smart Kit“ kann die Gartenbewässerung nun ganz einfach per Kärcher Home & Garden-App oder über Sprachbefehle via Alexa gesteuert werden. Doch die neue, smarte Bewässerung von Kärcher kann noch mehr – sie nutzt Echtzeit-Wetterdaten, die eine effiziente und ressourcenschonende Bewässerung ermöglichen (Bilder ganz oben, www.kaercher.de). Das spart kostbares Wasser und nutzt es ökologisch sinnvoll. So geht Bewässern mit guten Gewissen.

Immer up to date

Der „Water Controller Duo Smart“ ist über ein drahtloses Netzwerk (Zigbee) mit dem Gateway verbunden. Dieses erfasst die Daten von den smarten Gartenprodukten und sendet sie per WLAN an den Internet-Router, der die Informationen an die Kärcher Cloud weiterleitet. Mit der kostenlosen Kärcher Home & Garden-App, die regelmäßig mit zusätzlichen Funktionen aktualisiert wird, kann die smarte Bewässerung jederzeit und von überall aus gesteuert werden. Jede Komponente des Systems wird über einen eindeutigen Verschlüsselungscode (QR Code) gekoppelt. Somit ist sichergestellt, dass nur Befugte auf das Gerät zugreifen können und die Kommunikation zwischen den Systemelementen verschlüsselt ist. Durch die intuitive Bedienung der Kärcher App können Einstellungen ganz einfach vorgenommen werden. Informationen zum Gerätestatus und Fehlermeldungen bekommt der Gartenbesitzer über Push-Benachrichtigungen mitgeteilt – dies garantiert Rückmeldungen vom System in Echtzeit.

Der intelligente Garten mit CloudRain

Auch „CloudRain“ bewässert Pflanzen nach lokalen Echtzeit-Wetterdaten. So behält man die Kon­trolle über den Garten - egal wo man ist. „Cloud­Rain“ spart Wasser, da es nur bei Bedarf wässert, die Ventile werden kabellos gesteuert und sind betrieben durch Solarenergie (Bild oben, cloudrain.de). Zusammen mit einer schnellen und einfachen Einrichtung und einem wettbewerbsfähigen Preis hilft das Bewässerungssystem dabei, ein smarter Gärtner zu werden. Das Bewässerungssystem besteht aus drei Haupt­bestandteilen:
1. Der CloudRain Controller Dies ist der zentrale Knotenpunkt, der Ihren Garten mit dem CloudRain-System verbindet. Über die App greift man auf den Controller zu. Der Controller kommuniziert per Funk mit den Ventilen und löst die Bewässerung wann und wo immer nötig aus.
2. Das CloudRain Ventil Direkt an Ihre Wasserhähne angeschlossen, ist das CloudRain Ventil einfach zu installieren. Für die Kommunikation mit dem Controller wird eine spezielle Funkverbindung verwendet, die für extra niedrige Energie und sehr große Reichweite (bis zu 300 m bei freiem Blick) ausgelegt ist. Kabel sind nicht notwendig. Das Ventil verwendet nur Solarenergie. Jedes Cloud­Rain-Ventil ist einer spezifischen Gartenzone zugeordnet, zum Beispiel „Vorgarten“ oder „Rosen“. Dies hilft dabei, den Bewässerungsplan genau auf die Pflanzenbedürfnisse abzustimmen. Jedes CloudRain-Ventil ermöglicht einen Wasserdruck von bis zu 10 bar.
3. Die CloudRain App Die App ist kostenlos über den Appstore erhältlich. Der maßgeschneiderte Bewässerungsplan ist mit nur wenigen Klicks erstellt. Der intelligente Algorithmus von CloudRain optimiert den Bewässerungsplan dynamisch entsprechend der lokalen Wettervorhersagen.

Aktuelle Magazine

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Mediadaten

Hier können Sie unsere aktuellen Mediadaten herunterladen:

BW NORD, BW MITTE, BW OST 
Mediadaten >>>         

Stadtmagazine HN und UL/NU
Mediadaten >>>         

© 2019 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen